Total Loyalty Marketing
 
 
Presse

Mittelbayerische Zeitung, März 2003
Über loyale Mitarbeiter zu sehr treuen Kunden

"Wie kommt man zu loyalen Mitarbeitern, treuen Kunden und Satten Gewinnen? ..."
Online lesen



Dialog, Januar 2003
Wer das Monopol der Gefühle hat, hat gewonnen!

"Viele Kunden, die immer wiederkommen, die begeistert sind und sogar zu aktiven Empfehlern werden - welcher Unternehmer träumt nicht davon?"
Download als PDF



sales BUSINESS-INTERVIEW, Dezember 2002
Kundentreue muss man sich erarbeiten

"Mit loyalen Mitarbeitern und treuen Kunden den Unternehmenserfolg sichern, lautet die Botschaft der Marketingprofis Anne M. Schüller und Gerhard Fuchs in ihrem Buch >> Total Loyalty Marketing<<. slaes BUSINESS-Chefredakteur Volker Haßmann sprach mit den beiden Autoren."
Download als PDF



Absatzwirtschaft, November 2002
Titel des Monats

"Eine alte Regel besagt, dass der Markterfolg im Unternehmen beginnt. Viele Marketinbücher kaprizieren sich auf die beiden Enden der Marketing-"Wertschöpfungskette", etweder den Kunden oder das Marketing selbst. Das Buch von Anne M. Schüller und Gerhard Fuchs geht einen Schritt weiter, indem es den Mitarbeiter einbeziet - den Umsetzungsverantwortlichen des Marketingkonzeptes. Marketing heißt für die, Menschen glücklich zu machen ..."
Rezension online lesen
Download als PDF



Tourismus Magazin, Okotober 2002
"(...) Denn das Buch ist nicht nur informativ, sondern auch praxisnah und unterhaltsam geschrieben. Und worum geht es? Schlicht darum, wie aus Kunden zufriedene und schließlich treue Kunden werden ..."
Rezension online lesen
Download als PDF



Cost & Logis, 1. Oktober 2002
"(...) Die beiden Marketingexperten, die dauerhafte Loyalität von Kunden und Mitarbeitern als Erfolgsgarant für alle Branchen propagieren, stellen in ihrem Werk ganz bewusst den Menschen in den Vordergrund. Wo immer austauschbarere Produkte die Kunden nicht mehr fesseln können müssen es Menschen tun ..."
Rezension online lesen
Download als PDF



PRO Firma 09/2002
Kundenbindung ist out, Kundenloyalität stattdessen angesagt. Kunden lassen sich heutzutage nicht mehr über Produkte binden, sondern schenken freiwillige Treue, wenn Sie Ihren Kunden mehr bieten als sie erwarten.

Download als PDF



FIRST CLASS 05/2002
Dauerhafte Loyalität hilft, Erlöse zu steigern, Kosten zu senken und einen Konkurrenzvorsprung zu erarbeiten. Die zusätzlichen Gewinne können wiederum loyalitätsrelevant investiert werden, beispielsweise in Service, Mitarbeiterförderung oder Marketing-Kommunikation.

Download als PDF



AHGZ 2002
Loyalität kann man sich nicht erkaufen,man muss sie sich verdienen.Dahinter steckt Verdienen,also etwas ,das man bekommt, weil man vorher etwa geleistet, eine Dienstleistung erbracht hat.

Download als PDF



AHGZ 2002
Sind auch bei Ihnen die Controller stolz darauf, im letzten Jahr wieder zwei, drei oder gar fünf Prozent bei den Personalkosten eingespart zu haben? Wer bei den Personalkosten spart, nimmt den Gästen etwas weg, nämlich Servicequalität.

Download als PDF



Horizont 2002
Die Marke als Lebensabschnittsbegleiter hat ausgedient, könnte man meinen. Im Kühlschrank etwa herrscht ein ständiges Kommen und Gehen neuer Marken. Aber immerhin, einige alte Bekannte erfreuen sich immer noch unserer Gunst. Es sind Marken, zu denen wir eine ganz besondere, weil emotionale Beziehung haben.

Download als PDF



absatzwirtschaft 03/2002
Das (TLM-) Konzept steigert unter anderem die Zufriedenheit der Mitarbeiter, verlangsamt also deren Fluktuation. Es können demnach auch Käufer gehalten werden, die dem Mitarbeiter gegenüber loyal sind und nicht der Firma.

Download als PDF



salesBusiness 2002
Treue Kunden sind mehr als nur freudige Wiederkäufer. Sie sind nicht nur ihrer Marke treu,sie sind auch deren Botschafter,deren besteVerkäufer und das völlig kostenlos. Loyalitätsmarketing sichert Marktvorsprünge im Kampf um dieTreue des Kunden.

Download als PDF



Hotel- und Tourismus Revue 02/2002
Wer ist der wichtigste Mensch in einem Gasthaus oder in einem Wirtshaus? brachte der Präsident der Hospitality Sales & Marketing Association, Gerhard Fuchs, mit seiner Frage das Hauptanliegen der Tagung "Professionalität von Sales und Marketing" in Frankfurt auf den Punkt.

Download als PDF



Gastgewerbemagazin 01/2002
Der Unternehmer muss sich bewusst werden, was er zur Befriedigung der Bedürfnisse seines Kunden beitragen kann. Der Gast will z.B. kein Bett kaufen sondern eine Übernachtung, quasi eine Heimat auf Zeit.

Download als PDF



Top hotel 12/2001
... Kundenbindung ist eine eher unglückliche Wortwahl, weil sie Fesselung, also Unfreiheit, assoziiert. Loyalität hat mit Fesselung nichts zu tun. Loyalität bekommt man geschenkt vorausgesetzt, man hat lange genug das richtige getan.

Download als PDF



Mehr Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Autoren:

Anne M. Schüller
Marketing-Consultantin
www.anneschueller.de


Gerhard Fuchs
marketingfuechse
www.marketingfuechse.de/presse